Zum Inhalt springen
Zur Hauptnavigation
Zur Servicenavigation

Vom Pulver bis zur 100%-Kontrolle

In keiner anderen Branche werden so hohe Qualitätsansprüche an Produkte, Rohstoffe und Prozesse gestellt wie in der pharmazeutischen Industrie – aus guten Gründen. Bezüglich der Genauigkeit und der Geschwindigkeit werden an Messungen hohe Anforderungen gestellt.

Pulvertrocknung und Granulierung – Bei Prozessschritten wie Pulvertrocknung und Granulierung spielen Feuchtewerte eine wichtige Rolle. Genaue, stetig zur Verfügung stehende Messwerte ermöglichen die Regelung von Trocknern. So kann z.B. eine Feuchtemessung bei Eintritt des Materials in einen Sprühtrockner erfolgen. Mit laufenden Messungen kann festgestellt werden, wann der Prozess die Zielfeuchte erreicht hat. Trocknung und Granulierung können so kontrolliert werden.

Hartgelatinekapseln
– Die Eigenschaften von Hartgelatinekapseln sind sehr stark feuchteabhängig. Vor der maschinellen Befüllung werden die Kapseln auf einen bestimmten Feuchtewert hin konditioniert, bei dem ihre physikalischen Eigenschaften optimal sind.

Eine Feuchtemessung kann online im Bereich des Trockners erfolgen, um zu kontrollieren, ob die Kapseln die zur Weiterverarbeitung nötige Feuchte aufweisen. In einer Bypass-Anlage zur Steuerung der Trocknung von Hartgelatinekapseln erfolgt die Probenahme automatisch. Am Eingang einer Tablettenpressmaschine kann eine Messung auch zur Kontrolle der Feuchte des zu verpressenden Pulvers erfolgen.
 
100%-Kontrolle von Tabletten und Kapseln – Da bei der pharmazeutischen Produktion die Tendenz zur lückenlosen Produktionskontrolle und -dokumentation zunimmt, existiert eine ständig wachsende Nachfrage nach einer 100%-Kontrolle der Massen sämtlicher produzierter Tabletten und der Inhaltsmassen aller gefüllten Kapseln. Bei der Geschwindigkeit moderner Produktionsmaschinen ist es unmöglich, eine 100%-Kontrolle der Massen mit Waagen durchzuführen.

Das Mikrowellen – Messgerät MW 3011 von TEWS Elektronik liefert 10.000 Messwerte für Feuchte und Masse pro Sekunde und eignet sich deshalb für sehr schnelle Einzelmessungen an durchlaufenden Tabletten und Kapseln. Die Anzahl der pro Zeiteinheit gemessenen Objekte wird dabei praktisch nur durch die Geschwindigkeit begrenzt, mit der sie durch den Sensor geführt werden, nicht aber durch die Messrate. Mikrowellenresonanz-Sensoren können sowohl in Produktionsmaschinen als auch in getrennten Kontrollmaschinen installiert werden.

Einsatzgebiete

Anwendungsbeispiele

Gelatinekapseln, Vitaminpulver, Granulat, Kalkammonsalpeter (Dünger), Kieselsäure, Waschpulver, Methacryl-Perlen ...

Geeignete Messgeräte

Folgende Messgeräte eignen sich für diesen Anwendungsbereich:

© 2017 TEWS Elektronik.
Nach oben