Zum Inhalt springen
Zur Hauptnavigation
Zur Servicenavigation

Laborgeräte MW 4300 und MW 4310

Labormessgeräte von TEWS Elektronik kommen dort zum Einsatz, wo eine genaue Feuchtebestimmung an Produktproben erforderlich ist und herkömmliche Feuchtemessverfahren wie Trockenschrank und Karl-Fischer-Titration zu lange dauern.

Die Messungen sind unabhängig von natürlichen Schwankungen von Produkteigenschaften wie z.B. Farbe, Körnung, Salzgehalt oder Schüttdichte. Die Bedienung der robusten, funktionellen Geräte ist denkbar einfach, bei der Handhabung der Proben sind Fehler kaum möglich. Die Messwerte können über ein PC-Netzwerk oder mit einem USB-Memorystick archiviert bzw. zur weiteren Auswertung übertragen werden.

Für den Betrieb an den Labormessgeräten steht eine große Zahl unterschiedlicher Feuchtesensoren zur Verfügung. Mit Rohrsensoren ist auch Dichtemessung möglich.

Keine Aufbereitung von Proben nötig – Das von TEWS Elektronik entwickelte Messverfahren erlaubt es, die Feuchte in Produktproben ohne jede Aufbereitung zu messen. Mahlen, Ein- und Auswiegen und der Einsatz von chemischen Reagenzien entfallen. Die Produktprobe wird nicht verändert oder erwärmt und kann in der Regel weiterverwendet werden.

Messung sekundenschnell – Die Messung erfolgt sekundenschnell. Sobald die Probe in den Sensor eingefüllt wird, wird das Messergebnis angezeigt und kann abgespeichert werden. Oft können kostspielige Verzögerungen in Prozessabläufen durch die schnelle Messung vermieden werden.

Auswertung der Messdaten – Die Messwerte werden im Gerät gespeichert, zusammen mit dem Datum und der Uhrzeit der Messung und weiteren Betriebsdaten. Eine statistische Auswertung oder eine grafische Darstellung des Verlaufs von Messwerten ist jederzeit mit dem Messgerät oder auf einem externen PC möglich.

MW 4300 und MW 4310 – Das Labormessgerät MW 4300 ist zur Anzeige der Messwerte und zur Einstellung der Konfigurationsparameter mit einem 10,4“ (26,4 cm) -Farbtouchscreen ausgestattet. Das MW 4310 benötigt zur Anzeige und Konfiguration einen handelsüblichen Bildschirm und eine PC-Tastatur. Beide Geräte werden mit der mitgelieferten Software "TEWS Moisture View ©" bedient.

Technische Daten

Kurzbeschreibung

Die großen Laborgeräte für den anspruchsvollen Benutzer, wahlweise mit eingebautem 10,4“ (26,4 cm) Farb-Touchscreen oder ohne eingebauten Bildschirm zum Anschluß eines PC-Monitors, Tastatur und Maus. In beiden Fällen garantiert die „TEWS Moisture View ©“ Software einfachste Bedienung und übersichtliche Ergebnisdarstellung.

Alle weiteren wichtigen Informationen finden Sie hier als pdf zum downloaden:

Mögliche Gerätesensoren

Hier finden Sie die passenden Sensoren für Ihr (Labor, Prozess, Highspeed bitte passend einsetzen) TEWS Gerät. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl nach Ihren Angaben über Feuchte, Dichte und Temperaturbereich Ihres Produktes.

Sensoren

Anwendung in der Industrie

TEWS Feuchte- und Dichtemessgeräte können in fast allen Industriezweigen eingesetzt werden:

Nahrung/Futter
Kaffee
Tabak
Pharma/Chemie
Holz/Papier

© 2017 TEWS Elektronik.
Nach oben